Therapiemöglichkeiten

Therapiemöglichkeiten

Bei einer Verschleimung der Atemwege soll neben der Behandlung der ursächlichen Erkrankung auch das Abhusten des Schleims erleichtert werden, da dieser häufig der Nährboden für die Aufrechterhaltung der Erkrankung ist.
 
Die eingesetzten Wirkstoffe lösen dabei den Schleim durch Verdünnung oder durch aktives Spalten von Bestandteilen des Schleimes bzw. durch Herabsetzung der Oberflächenspannung (Anziehungskräfte). Dabei werden u.a. eingesetzt:

  • Tyloxapol:
    oberflächenaktiver Stoff als Inhalations- oder Instillationslösung, reduziert die Viskosität (Zähigkeit) und Haftung des Schleims (Adhäsivität) an der Unterlage. 
  • Ambroxol, Bromhexin:
    Als (Brause-) Tablette, Kapsel, Saft, Inhalationslösung oder Tropfen erhältlich, verdünnen diese Substanzen den Schleim durch vermehrte Sekretproduktion.
  • Acetylcystein:
    Der Wirkstoff eingenommen in Form einer (Brause-) Tablette oder Saft erleichtert das Abhusten durch Spaltung von Schleimbestandteilen.
  • Kochsalzlösung:
    Das Inhalieren des Dampfs lockert den Schleim durch Verdünnung.